< Zurück zur Übersicht

Leica Geosystems präsentierte ihre iCON alpine Lösung für das effiziente Schnee- und Pistenmanagement auf dem Gemeinschaftsstand mit ihrem autorisierten Vertriebspartner Trigonos GmbH und dem Stand des marktführenden Herstellers Prinoth.

Interalpin 2015 – reges Interesse an Leica iCON alpine Schneemanagement-Lösung

21. Mai 2015 | 10:11 Autor: Leica Österreich, Schweiz

Heerbrugg (CH) Vom 15.-17. April 2015 fand die Messe Interalpin statt, die als  führende interna-tionale Investitionsplattform für die Seilbahnwirtschaft und andere alpine Technologien gilt. Sie wird im Zwei-Jahres-Turnus am Ende der Skisaison in Innsbruck ausgetragen. Leica Geosystems präsentierte ihre iCON alpine Lösung für das effiziente Schnee- und Pistenmanagement gleich zweimal, einmal auf dem Gemeinschaftsstand mit dem autorisierten Vertriebspartner Trigonos GmbH, und in einer großen Ausstellungshalle auf einer Pistenraupe des kürzlich gewonnenen Kooperationspartners und weltweit führenden Hersteller Prinoth.

Die Interalpin gilt als die ideale Plattform, um die verschiedenen Schneemanagement-Systeme zu vergleichen, und so stand auch die effiziente Lösung für eine nachhaltige und perfekte Pistenpräparierung von Leica Geosystems im Mittelpunkt des gut besuchten Messestands.

Lukas Ingold, Supportingenieur des Leica iCON alpine Systems erklärt: “Schneemanagement-Systeme wie iCON alpine finden immer mehr Akzeptanz, insbesondere aus ökologischen Gesichtspunkten. Wir konnten den Interessenten das Potential von iCON alpine aufzeigen und dass es eine Investition ist, die sich langfristig lohnt. Das System spart nicht nur Zeit und Kosten, sondern erhöht auch die Sicherheit, hilft Kraftstoffemissionen zu senken und den Wasserkreislauf zu schonen, wodurch die Umweltbilanz erheblich verbessert wird.“

“Mit iCON alpine verfügen die Fahrer jederzeit über genaueste Angaben zur Schneehöhe in der Kabine in Echtzeit und können so die Pisten optimal präparieren“, erklärt Verkaufsingenieur Thomas Roos, und ergänzt: „Das satellitenbasierte System ermöglicht für die gesamte Skiresort-Infrastruktur den einfachen Austausch aller Schneehöhen-Daten sowie des aktuellen Bearbeitungsstatus der Skipiste zwischen den Fahrern.“
Zur Demonstration hatte Lukas Ingold ein Modell angefertigt, an dem die beiden Schweizer den Besuchern die Funktionsweise der Lösung erklärten.

Christoph Kandler, Mitgeschäftsführer der Trigonos GmbH aus Schwaz, dem Vertriebspartner von Leica iCON alpine in Österreich, Südtirol (Italien) und Deutschland, resümiert: „Das rege Interesse zeigt, dass sich diese Lösung als Standard in Sachen Schneemanagement etablieren wird. Auch die Nachfrage nach dem iCON gps 60 war groß, das Skipistenbetreiber ergänzend zum Schneemanagement-System einsetzen können, um die Positionen der Ankerpunkte, Hydranten, Sicherheitseinrichtungen, usw. einmessen zu können.“

Auf seinem riesigen Messestand hatte der weltweit führende Hersteller Prinoth auf seiner Pressekonferenz, zu der auch der italienische Stardesigner Paolo Pininfarina gekommen war, die Zusammenarbeit mit Leica Geosystems bekanntgegeben. Der Leica iCON alpine „Ready-Kit“ zur hochgenauen satellitenbasierten Schneehöhenmessung wird auf Kundenwunsch von Prinoth ab Werk vorinstalliert.

Die Interalpin 2015 in Zahlen

Mit rund 23.000 Fachbesuchern aus fast 80 Ländern, konnte erneut ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Sowohl Zukunftsmärkte wie beispielsweise Kasachstan, China, Argentinien und Russland als auch die etablierten Märkte wie USA, Frankreich, Italien, Schweiz und Österreich waren bestens vertreten. Mehr als 60% der Besucher kamen aus dem Ausland, was die internationale Stellung der Interalpin belegt. Etwa 14.000 Besucher kamen mit konkreten Investitionsvorhaben nach Innsbruck.

Die Interalpin hat sich als gefragteste Plattform für Neuheiten bestätigt. Die Nachfrage nach Innovationen und der Branchenüberblick sind die wichtigsten Faktoren für die Zufriedenheit der Fachbesucher. Entsprechend positiv wurde die Interalpin mit 90% sehr gut und gut bewertet. Besonders gefragt waren in diesem Jahr die Themenbereiche Schneeerzeugung, technische Einrichtung zur Anlage und Pflege von Pisten sowie alles rund um die Personenbeförderung. Zudem erfreuten sich Lösungen für den Sommerbetrieb einer gesteigerten Nachfrage. Großes Augenmerk legten die Besucher auf Qualität, Sicherheit und Umweltverträglichkeit und das selbstverständlich zum beste Preis-/Leistungsverhältnis.

  • uploads/pics/C29442_Leica_Geosystems_Interalpin_2015_modell.jpg
  • uploads/pics/C29442_Prinoth_Booth_with_Leitwolf_Snow_Grooomer.jpg

Leica Geosystems AG

Heinrich Wild Strasse, 9435 Heerbrugg, Schweiz
+41(0)71 727 3131

Details


< Zurück zur Übersicht